News

Suche verfeinern

Taiji-Schwert-Form mit 32 Folgen

01.11.2019 20:39 | 0 Kommentare

Die Waffenformen des Taijiquan sind die Krönung der Taiji-Formen. Traditionell werden sie erst vermittelt, wenn die Schüler die Faustformen (waffenlose Formen) gut gelernt haben. Durch die Waffen (wie z.B. Schwert) in der Hand werden die Taiji-Bewegungen in ihrer Exaktheit und Koordinierung sinngemäss gezielt und harmonisch geschult. So hebt die Anwendung des Schwertes die Ästhetik und die Wirkungen des Taijiquan hervor. Aufgrund dessen haben Taiji-Schwertformen eine sehr starke Anziehungskraft auf Taiji-Übende und Taiji-Liebhaber*innen.

Ähnlich wie Taijiquan mit 24 Folgen ist diese kurze Schwertform mit 32 Folgen eine standardisierte Taiji-Waffenform, die in allen Taiji-Schulen in China als Pflichtprogramm unterrichtet wird. Neben den typischen Taiji-Eigenschaften umfasst sie die wichtigsten Elemente der Schwertkunst des Yang-Stil Taiji-Familie. Sie zeichnet sich durch die eigene Dynamik des Schwertes neben der ruhigen und harmonischen Sanftheit aus. Taiji-LiebhaberInnen sollten diese Schwert-Form unbedingt erlernen!

 

Feste oder flexible Klinge?

15.05.2019 21:03 | 0 Kommentare

Feste Klingen sind in der Klingenspitze noch etwas flexibel, ohne dass die Spitze einknickt, wenn die Waffe mit der Spitze auf den Boden gestellt wird. Starre Klingen sind durchgehend solide und auch etwas dicker. Die Stabilität würde mit einer gefalteten Klinge auch erreicht werden, die dann leichter wäre und damit Richtung Kampftauglichkeit geht.

Die modernen Waffen gehen mehr den Weg zu Übungsinstrumenten, die nicht mehr ihre ursprüngliche Funktion haben. Ein sehr schönes Beispiel sind hier die Kampffächer, die ursprünglich mit Metallstreben und Klingen an den Enden ausgestattet waren. Die jetzigen Bambusstreben sind für die Übungen absolut ausreichend, den Kampfnutzen haben sie aber nicht.

 

 

Die Tai Chi Fächerform

31.01.2019 18:59 | 0 Kommentare

Der Kampf mit dem Fächer hat in Asien eine lange Tradition. Nicht nur in China, sondern auch in Japan wurde mit den Fächern gekämpft. Der Fächer ist eine besonders schöne Waffe, die nicht unbedingt nur von Frauen geführt wird und oft als verborgene Waffe getragen und mit der verborgene Angriffs- und Verteidigungstechniken praktiziert werden. Der Fächer verbindet die Schwungtechniken des Säbels mit den Schneide- und Stoßtechniken des Schwertes. Und so verwundert es uns nicht zu hören, daß der klassische Kampf-Fächer nicht aus Bambus oder Plastik gefertigt ist, sondern aus Metall (Stahl). Der Legende nach sogar mit rasierklingenscharfen ca. 5 cm langen Messern an den Enden der Streben, sowohl vorn als auch zum Teil am hinteren Ende.

 

 

Was braucht man für Frieden? Dass der Krieg aufhört!

17.07.2018 19:31 | 0 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Daniel Grolle


Und wenn er im Außen aufgehört hat, dauert es noch lange, schockierend lange bis der Nachhall verklingt. Unsere Eltern haben vielleicht noch die Ausläufer des Krieges erlebt, haben noch selbst im Luftschutzkeller gesessen, haben die zerbombten Städte gesehen.

 

Die meisten von uns kennen den Krieg nur noch aus Erzählungen, aber wir sind die Kinder von verstummten Eltern, von Menschen die sich aus dem Fühlen und oft aus dem Lieben zurück gezogen haben, weil die Gefahren zu groß waren. Und wie sollen wir jetzt ein oder zwei Generationen später Vertrauen lernen, tiefes Spüren, angstfreies Handeln? Das ist ein Kulturgut was sehr langsam reift und dennoch ist es in jedem Menschen angelegt. Es ist gut auf diesem Weg Lehren zu haben und Lehrer.

 

 

JianShen YiQi Fa – Qigong zur Qi- und Essenz-Vermehrung

01.06.2018 18:57 | 0 Kommentare

...ist eine sehr interessante neue Qigong-Methode, die von Meister der inneren Kampfkünste Sha GuoZhen aus Provinz YunNan, Südchina, unter Heranziehen der in inneren Kampfkünsten typischen spiraldynamischen Bewegungsart kreiert hat. Dabei hat er auf die in der Praxis bewährten methodischen Raffinessen des traditionellen Qigong bewusst gesetzt.

 

Dieses junge Qigong wird von insgesamt acht relativ einfach erlernbaren Übungen zusammengesetzt. Einige davon erinnern den Übungen auch an die bekannten Bewegungen der inneren Kampfkünste wie Taijiquan und BaGuaZhang (Kampfkunst der offenen Hand nach acht Trigrammen). In der Praxis wird jeweils vor und zwischen diesen Übungen sowie am Ende der Praxis das Qi reguliert. Auf dieser Weise werden die Praktizierenden aufgrund dieser methodischen Besonderheit von sich selbst ruhig werden und bleiben.

 

 

Tai Chi mit Kindern... wie geht das denn?

31.03.2018 10:00 | 0 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Daniel Grolle

 

Eine Übung die Kinder zwischen 5 und 10 Jahren sehr lieben: Einer schlüpft unter eine Decke, nimmt eine bestimmte Körperhaltung ein, z.B. den Schneidersitz und die Anderen dürfen ihn durch die Decke abtasten um tastend seine Körperhaltung zu erspüren um sie dann mit dem eigenen Körper nachzubauen. Dann wird die Decke fortgenommen und die Kinder sehen: "Ah ich dachte das sei ein Arm... oh die Hand war ja über dem Fuß und nicht darunter... Wichtig bei solchen Versuchsaufbauten ist, dass eines der Kinder selbst die Autorität ist. Kein chinesischer Meister und kein Lehrer hat von den Kindern verlangt eine bestimmte Körperhaltung einzunehmen, sondern eines der Kinder selbst ist "der Meister" und achtet selbst darauf, dass die anderen Kinder die Haltung "richtig" einnehmen. So lernen die Kinder Ernsthaftigkeit im Umgang mit Körperhaltung, Aufmerksamkeit, eigenen Ehrgeiz und eine Herausforderung die in ihnen ein unmittelbares Interesse an Körper weckt.

 

Grundlagenbuch Tai Chi - Die 24 Bilder Beijingform (Pekingform)

03.03.2018 13:55 | 0 Kommentare

Die 24 Bilder Beijingform wird gelegentlich als vereinfachtes Tai Chi Chuan bezeichnet. Der Lehrer, Ausbilder und Buchautor Jan Leminsky hat ein ganzes Buch dieser Form gewidmet und ein Grundlagenbuch erstellt, dass auch für Praktizierende anderer Stile interessant ist.

 

Wer sich für Tai Chi Chuan interessiert findet in diesem Buch eine strukturierte und umfassende Einführung in die weltweit verbreitetste Choreografie.

Für Übende anderer Formen oder Familienstile bieten die kurz und klar dargestellten Abhandlungen über Grundlagen und Techniken interessante Einblicke. Die Variationen sind für ein vertieftes Studium der eigenen Formen inspirierende Anregungen.

 

Unterrichtende bekommen eine klare Struktur aufgezeigt, die den eigenen Unterrichtsaufbau und Ablauf verbessern kann. Auf jeden Fall inspiriert der Buchaufbau über die eigene Unterrichtsstruktur zu reflektieren.

 

 

Gesund leben im Jahreskreis

21.01.2018 16:35 | 0 Kommentare

Die 24 Abschnitte des chinesischen Kalenders

Der Mensch ist eingebettet in die universelle Rhythmik des Jahreslaufs. Unsere Körperfunktionen unterliegen dem periodischen Wandel, dem Ansteigen und Absinken von Yin und Yang. Wer gesund und vital bleiben will, sollte im Einklang mit dem kosmischen Geschehen leben. Die TCM hat anhand der 24 Abschnitte des traditionellen chinesischen Kalenders, jieqi, präzise Regeln für Ernährung und Verhalten entwickelt, die das Wohnbefinden fördern und Krankheiten vorbeugen.

Nelly Ma und Susanne Hornfeck möchten dieses Wissen auch für unsere Breiten nutzbar machen. Das gleichnamige Buch der beiden Autorinnen erklärt kulturelle und medizinische Hintergründe und bietet einfach nachzukochende Rezepte, Übungen und Tipps für ein gesundes Leben rund ums Jahr.

 

 

Stilles Qigong - Jing Gong - der Weg der Selbstkultivierung

12.11.2017 12:49 | 0 Kommentare

Stilles Qigong - man nennt es auch den Weg der Selbstkultivierung. Das stille Qigong , so sagt man, kommt nach Jahren des fleißigen Übens von Bewegtem Qigong von selbst. Wenn man nicht solange warten will, schadet es aber auch nichts, sich parallel zu den Bewegten Übungen mit jenen des Stillen Qigong zu beschäftigen.

Während beim Bewegten Qigong der Körper äußerlich spürbar und sichtbar in Bewegung ist, bleibt er beim Stillen Qigong zumeist in Ruhe. Die Stillen Übungen zielen darauf ab, das Qi, die "Lebensenergie" im Körper bewußt zirkulieren zu lassen. "Das machen wir doch bei den bewegten Übungen auch?" ...werden Sie jetzt fragen. Schon! Jedoch relativ ungerichtet oder ungenau.

 

Mandarin Entenhaken - Eine chinesische Waffe aus dem Baguazhang

18.07.2017 21:55 | 0 Kommentare

MondsichelmesserDiese chinesische Nahkampfwaffe ist eine Zweihandwaffe und besteht aus zwei identischen Waffen. In jeder Hand wird ein Yue gehalten. Die Messer sind wie zwei gegenüberliegende Halbmonde aufgebaut, so dass sich bei den ursprünglichen Yue vier Spitzen ergeben. Die Waffen wurden speziell für das BaguaZhang entwickelt und der Legende nach soll der Begründer des BaguaZhang Dong Hai Chuang diese Waffen entwickelt und zur Selbstverteidigung genutzt haben. Ferner wird berichtet, dass nur innere Schüler in diesen Waffen unterwiesen wurden. Die Yue sind Nahkampfwaffen, die sich verdeckt Tragen lassen und auf die Techniken des BaguaZhang zurückgreifen.

Die 5 Wandlungsphasen / Das Qigong der 5 Elemente

23.06.2017 20:28 | 0 Kommentare

Eine der grundlegenden Lehren, die im Qigong Anwendung finden, ist die Lehre der 5 Elemente. Sie wurde im Altertum von Daoisten entwickelt, die die Natur beobachteten und aus ihren Erkenntnissen den Schluss zogen, dass der Makrokosmos (das Universum) sich im Mikrokosmos (dem Menschen) widerspiegelt.

 

Heutzutage spricht man seltener von der Lehre der 5 Elemente und mehr von der Lehre der 5 Wandlungsphasen, denn längst hat man erkannt, dass die einzelnen Elemente sich gegenseitig beeinflussen und damit alles andere als starr sind. Um welche Elemente oder Wandlungen es sich beim Qigong handelt und was sie ausmacht, möchten wir Ihnen heute näher vorstellen.

 

compassion in action - Gelebtes Mitgefühl

09.05.2017 23:05 | 0 Kommentare

Bhante SanghasenaWir möchten die Gelegenheit nutzen Ihnen unser Spendenprojekt und einen ganz besonderen Menschen, der aktuell in Deutschland weilt und für den Friedensnobelpreis 2018 nominiert ist, etwas näher vorzustellen: Venerable Bhante Sanghasena aus dem Norden Indiens, aus Ladakh.  

Er ist der Gründer und Leiter des Mahabodhi-International Meditation-Centre in Leh im indischen Himalaya. Wir selbst kennen Bhante Sanghasena seit 2012 und sind immer wieder begeistert von seinem humorvollen Wesen.  Vorrangiges Ziel von Mahabodhi ist es, Kindern aus den entlegenen Hochtälern Ladakhs im indischen Himalaya eine gute und umfassende Schulbildung zu ermöglichen. Seit Gründung 1986 widmet Bhante Sanghasena diesem einzigartigen Projekt seine ganze Energie, bei dem die Lehre Buddhas als gelebtes Mitgefühl in Erscheinung tritt. „Wahre Bildung vermittelt nicht nur Wissen, sondern fördert den Menschen in seinem ganzen Wesen.“ (Bhante Sanghasena).

 

Hui Chun Gong – Rückkehr des Frühlings

21.03.2017 21:44 | 0 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Foen Tjoeng Lie

 

Hui Chun Gong (Rückkehr des Frühlings) ist eine selten überlieferte Übungsmethode des bewegten Qigong der Daoistischen inneren Alchimie. Es soll aus der Daoistischen Schule QuanZhen von dem HuaShan Berg in der Provinz ShaanXi stammen. Dieses Qigong, das der Überlieferung nach in der Endphase der nördlichen Song-Dynastie (960 – 1127) schon existiert haben soll, wurde in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts durch Meister ZhiZhong Bian (wieder) bekannt gemacht. Am Anfang wurde die ursprüngliche Version des Hui Chun Gong mit zwölf Bewegungsfolgen und einer abschließenden Selbstmassage von ihm zusammen mit seinem Sohn QianJin Bian verbreitet. Später haben sie die Übungen überarbeitet und auf 24 Bewegungsfolgen erweitert.

 

Empfehlungen zum Tai Chi Schwertkauf

02.02.2017 16:36 | 0 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Jan Leminsky

 

Wer mit Waffentraining beginnt, ist für ein freudiges Training auf lange Sicht auf ein passendes Trainingsgerät angewiesen. Hier einige grundlegende Gedanken eines Ausbilders und Praktikers zu grundlegenden Fragen rund um die Auswahl von Trainingswaffen.

 

  1. 1. Grundlegendes
  2. 2. Holz oder Metall
  3. 3. Gewicht
  4. 4. Länge
  5. 5. Schwert-Tessel
  6. 6. Waffen - Pflege

 

STOPPING - ein Film der ihr Leben verändern kann

13.01.2017 19:46 | 0 Kommentare

STOPPING ist ein Film, der zur Meditation hinführt und dazu motiviert, es selbst auszuprobieren.
Hektik, Stress, Leistungsdruck und permanenter Einsatz: vier Menschen zwischen Berlin und London, die im Alltag stark gefordert sind, suchen die Stille und Ruhe der Meditation, um in ihrem Leben besser gewappnet zu sein. Im Rückzug auf sich selbst, in der Fokussierung auf das Elementare wollen sie die Kraft für Veränderungen finden.

 

Meditation ist der Weg zu innerer Ruhe und mehr Ausgeglichenheit. Wege dorthin gibt es viele, und auf der DVD STOPPING werden Ihnen die wichtigsten vorgestellt. Ob Vipassana-Meditation, Achtsamkeitsmeditation oder Zen - gewinnen Sie einen Einblick in bekannte und weniger bekannte Methoden, vorgestellt von bedeutenden Experten wie Fred von Allmen, Bhante Nyanabodhi, Marie Mannschatz oder Pater Anselm Grün.

 

Besinnliche Weihnachtsangebote im Tai Chi Shop

27.11.2016 10:43 | 0 Kommentare

Lotus Chkara KerzenhalterUnsere Chakra Lotus-Lichter schaffen ganz sicher ein besinnliches Ambiente in Ihrer Wohnung. Sie haben ein zeitlos schönes Design und werden aus Capiz-Muscheln hergestellt. Ins Innere setzen Sie einfach ein Teelicht ein. Lotus-Lichter gehören einfach in die Reihe unserer Weihnachtsangebote, denn sie stehen für den Wandel von Dunkelheit zu Licht, zu Einsicht, Frieden und Gelassenheit. Die Lichter haben die Farben der Chakren und sollen zu einem friedlichen Einklang von Körper und Seele verhelfen.

 

Das Qigong des fliegenden Kranichs

26.09.2016 16:05 | 0 Kommentare

Der Kranich war und ist eines der heiligen Tiere in China. Er ist eines der Symbole für langes Leben und ihm werden in der chinesischen Volkskunst oftmals wundersame Eigenschaften zugeschrieben.  Der Kranich ist in der chinesischen Mythologie häufig als Begleiter der acht daoistischen Unsterblichen zu sehen. 

Im chinesischen Volksglauben hat sich der Mythos bewahrt, daß die Seelen der Verstorbenen auf dem Rücken von Kranichen in den Himmel geflogen werden. Das erklärt auch die Redeweise:  "sich in einen gefiederten Kranich verwandeln", wenn ein hochstehender daoistischer Gelehrter starb. So verwundert es nicht, daß eine sehr bekannte Qigong-Übungsreihe ihrer Wirkung nach "Qigong des Fliegenden Kranichs" genannt wurde. Das Kranich-Qigong, wie es kurz genannt wird, ist eine der populärsten längeren Übungsreihen.

Das heutige Kranich Qigong wurde in den 1960er Jahren entwickelt und geht auf den berühmten Arzt und legendären Heiler Hua Tuo aus dem dritten Jahrhundert zurück.
Ende der Siebziger Jahre wurde das heutige Kranich Qigong von Meister Zhao Jin Xiang und dem Arzt Pang Heming aus den historischen Quellen modifiziert und der heutigen Zeit angepaßt.

 

Taiji Bailong Ball das Sommerspiel

08.08.2016 16:35 | 0 Kommentare

taiji Bailong BallKennen Sie schon Taiji Bailong Ball das Sommerspiel? Es handelt sich dabei um eine neue Sportart, die ihren Weg aus China zu uns gefunden hat. Das Spiel basiert auf den Prinzipien des Tai Chi und ist durch runde Bewegungen gekennzeichnet, die dem natürlichen Bewegungsablauf des menschlichen Körpers ähneln. Taiji Bailong Ball macht nicht nur viel Spaß, sondern tut auch dem Körper gut. Das Spiel ist ausgesprochen leicht zu erlernen und macht Kindern ebenso viel Spaß wie Erwachsenen.

 

Meditationskissen für den Reisekoffer

05.07.2016 10:41 | 1 Kommentar

Mit dem Meditationskissen auf Reisen gehen

Nicht nur im Alltag ist Ihr Meditationskissen ein wichtiges Utensil. So schön ein Urlaub auch sein kann - Sie sollten hier nicht auf Ihre täglichen Meditationen verzichten. Allerdings hat man in der Regel ja schon genug Gepäck bei sich. Ein fülliges Kissen sorgt hier nur für noch mehr Schlepperei und dadurch für noch mehr Stress. Dabei sollte eine Reise im besten Fall ja dazu führen, dass Sie sich erholen. Deshalb haben wir für Sie das richtige Produkt: Unsere Meditationskissen für Reisen sind aufblasbar und genauso bequem wie herkömmliche Kissen. So müssen Sie unterwegs nicht auf Ihre gewohnten Rituale verzichten.

 

 

Meditationskissen für Ihr inneres Ich

Mit einem Meditationskissen fällt es vielen Menschen leichter, sich fallen zu lassen und ihre innere Ruhe zu finden. Sie können darauf eine bequeme Sitzhaltung einnehmen, die Ihnen die Atmung leicht macht und so für eine erfolgreiche Meditation sorgt. In der Regel sind solche speziellen Kissen zwar sehr komfortabel, aber auch ziemlich schwer und sperrig. Deshalb sind sie ebenso wie eine Meditationsbank auch nichts für den Koffer. Es sei denn, Sie haben eine spezielle Reisevariante.

 

Qigong und die Kraft der Natur

03.06.2016 19:46 | 0 Kommentare

Wenn es um das körperliche und geistige Wohlbefinden geht, spielt die Natur eine wichtige Rolle. Qigong ist eine alte Lehre von der Energie im Inneren, die durch eine ausgeglichene, natürliche Umgebung wieder fließen kann.

Wenn Sie Abstand vom Stress gewinnen möchten und Ihr Qi wieder zum Fließen bringen wollen, dann besuchen Sie uns doch im Erzgebirge. In der nahezu unberührten Natur dieser bewaldeten Gebirgsregion werden Sie mit jedem Atemzug größere Veränderungen und mehr Ausgeglichenheit spüren.

 

 

Mitglied im Händlerbund

Händlerbund_125x125_statisch