Was braucht man für Frieden? Dass der Krieg aufhört!

17.07.2018 19:31 | Blog

Ein Gastbeitrag von Daniel Grolle

Und wenn er im Außen aufgehört hat, dauert es noch lange, schockierend lange bis der Nachhall verklingt. Unsere Eltern haben vielleicht noch die Ausläufer des Krieges erlebt, haben noch selbst im Luftschutzkeller gesessen, haben die zerbombten Städte gesehen.

Die meisten von uns kennen den Krieg nur noch aus Erzählungen, aber wir sind die Kinder von verstummten Eltern, von Menschen die sich aus dem Fühlen und oft aus dem Lieben zurück gezogen haben, weil die Gefahren zu groß waren. Und wie sollen wir jetzt ein oder zwei Generationen später Vertrauen lernen, tiefes Spüren, angstfreies Handeln?

Das ist ein Kulturgut was sehr langsam reift und dennoch ist es in jedem Menschen angelegt. Es ist gut auf diesem Weg Lehren zu haben und Lehrer. 

Die inneren Kampfkünste sind Spürkünste. Es gibt dort sehr reifes Handwerk, ein gut funktionierendes Spürhandwerk, das allerdings zum Kämpfen entwickelt wurde. 

Heute ist es an uns die eigenen Bedürfnisse und das alte Handwerk aufeinander abzustimmen. Mit bloßen Händen einem Schwertkämpfer überlegen zu sein, ist heute nicht mehr wichtig, aber zu dem uns geschenkten äußeren Frieden einen inneren Frieden hinzuzufügen, dass ist eine sinnvolle und schwierige Aufgabe.

Die inneren Spürwege des Tai Chi sind dafür sehr geeignet. Nicht durch reden und denken, nicht durch Theorie oder Philosophie änderst Du die Zustände in Dir wirklich. Die Veränderung entsteht aus dem Spüren, aus dem Tun, aus dem Üben und Wiederholen. 

Du weißt schon viel und es hilft wenig? 

Deine Gedanken sind weise, aber der Rücken schmerzt Dich? 

Du kennst die Lösungen aber Du spürst sie nicht? 

Vielleicht ist Tai Chi spielen für Dich ein Weg.

Lass Dich von unseren Videos die Atmosphäre erleben, lies in unserem Buch, den DVD´s oder Audios die Wege und Wegzeichen oder besuche einen unserer Lehrer oder Du meldest Dich für die Ausbildung an, die im Herbst 2018 in der Nähe von Kassel beginnt.


Weitere Infos zu Daniel Grolle:

  • Daniel Grolle ist seid frühester Kindheit damit beschäftigt das Leben auf seinen tiefsten Gehalt hin zu beforschen.
  • 1980 begann er den Tai Chi Weg bei seiner Tante Christel Proksch.
  • Als Jugendlicher ging er allein in die Wüste um das Wesen des Daseins zu erkunden.
  • Später nahm er an einer Filmexpedition mit Rüdiger Nehberg teil. Die halbjährige Reise führte zu den letzten Indianern, die damals noch unberührt von unserer Zivilisation in einer Art von Paradies vor der Erkenntnis lebten. Dort aß Daniel Grolle mit den Indianern zusammen die Asche und damit den Geist ihrer Toten.
  • Als Kurzgeschichtenautor schrieb er Bücher für den Luchterhand Verlag, Rowohlt u. a. und erhielt mehrere Literaturpreise.
  • Er war einer der ersten die nach dem "eisernen Vorhang" den heiligen Tempel auf dem U Dan Shan in den Wudang-Bergen bereiste, auf dem nach der Legende das Tai Chi entstanden sein soll.
  • Er reiste nach Indien und lebte im Ashram eines Gurus.
  • Er schrieb mit an einem Buch über die Pionierinnen der Körpertherapie und traf die alten großen Damen um von ihnen zu lernen.
  • Er lernte bei vielen der großen Tai Chi Meister unserer Zeit und unterrichtet heute die Kurzform aus dem Yang Stil nach Cheng Man Ching. Artikel zu Cheng Man Ching im Wikipedia.
  • Er lernte ebenso in den Bereichen Theater, Gesang, Tanz, Kunst, Medizin, Psychologie, Tantra, Coaching sowie Meditation.
  • Er initiierte und leitete die ersten Jahre das "Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschand e. V." den Interessenverband der Tai Chi Übenden aus Deutschland.
  • Er gewann mehrere Tai Chi Meisterschaften in verschiedenen Disziplinen.
  • In dem Buch "Tai Chi spielend verstehen" hat er die Tai Chi Form nach Zheng Man Qing klar und verständlich gegliedert dar gestellt. Daniel Grolle hat 7 Jahre an diesem Buch geforscht und geschrieben und viele Tai Chi Fragen in wissenschaftlicher Klarheit beantworten können.
  • Immer beforschte er das Erlebte auf dessen Gehalt und sammelte die Erfahrungen in die Bewegungen und Übungen seines Tai Chi und damit seiner Schule.
  • Inzwischen ist Daniel Grolle einer der erfahrensten Tai Chi Lehrer und Ausbilder Deutschlands.
  • Es gibt zunehmend mehr Lehrer, die das Tai Chi von Daniel Grolle unterrichten.

Ausbildungen bei Daniel Grolle: www.taichi-spielen.de/ausbildung.html


Weitere zum Thema passende Artikel:

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

 

Mitglied im Händlerbund

Händlerbund_125x125_statisch