Zur Übersicht

Schwertseminar – Mutig, gelassen und entschieden

08.09.2021 11:31

Im Alltag fällt es uns in manchen Situationen leicht, mutig und gelassen zu sein. Etwa, wenn die Ampel schon wieder auf Rot springt. Uns fremde Menschen begegnen oder wir die Entscheidung treffen, der Einladung eines Freundes nicht zu folgen. Wie sieht es aber bei wichtigen Entscheidungen, in Konflikten, in Krisen und schwierigen Situationen aus? Sind wir da auch mutig, gelassen und entschieden?

Das Schwert spiegelt uns unmittelbar, wie wir im Leben stehen und unseren Herausforderungen begegnen. Es eröffnet uns eine klare Sicht und bringt uns fühlbar in Berührung mit unserer inneren Quelle, der Lebenskraft - dem Hara (Ki). Es verleiht uns Mut, Selbstsicherheit, Gelassenheit und Zentrierung.

Das gemeinsame Üben mit den japanischen Holzschwertern (Bokken), die Austauschrunden und das Mitteilen des Erfahrenen eröffnet den Raum uns zu zeigen, das Erlebte zu verdeutlichen und auf die eigene Haltung im Alltag zu beziehen.

Es sind keine Vorerfahrungen notwendig. Übungsschwerter werden gestellt. Bitte bewegungsfreundliche Bekleidung mitbringen. Wir üben barfuß.


Kursleiter:

Ulrich Horender

Das Schwert ist schon seit meiner Kindheit mein Weg-Begleiter.
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit der Integration von Körper, Seele und Geist, Systemischen (Familien-)Aufstellungen und dem Verständnis der eigenen traumatischen Lebenserfahrungen. Die Zen-Meditation ist mir dabei eine wichtige Grundlage geworden.

Die intensive und tiefe Beschäftigung mit meinen eigenen Lebenskrisen, der Prägung durch meine Herkunftsfamilie und die Gesellschaft in die ich als Mensch hineingeboren wurde, haben mir ein großes Verständnis für mich selbst verschafft. Durch die Begleitung der vielen Menschen, ob im beruflichen oder privaten Kontext, durfte ich für mich selbst und meinen Lebensweg viel erfahren und lernen. Ich habe Freude damit, dass mein persönliches Lebens-Lernen nie abgeschlossen ist.

Meine eigene Lebensgeschichte anzunehmen, mit all den Erfahrungen die ich machen durfte, und in einer tiefen und gesunden Verbindung zu meinen eigenen Bedürfnissen zu sein, in der Präsenz und Klarheit und aus dem Herzen heraus im Kontakt mit den Mitmenschen zu handeln - das ist mein Weg.

Mein Wachstum im inneren schließt für mich ein, auch das Unfertige, das eigene Scheitern anzunehmen und meine Schatten anzuschauen. Mir selbst zu verzeihen und das Vertrauen in meine eigene Lebenskraft können dank der Initiatischen Schwertarbeit sich weiterentwickeln.

Mein Wirken

  • Jahrgang 1965
  • Sozialpädagoge
  • Seit 2021 Selbstständig
  • Seit 2019 Ausbildung in der Initiatischen Schwertarbeit bei Günther Maag-Röckemann
  • Inhaber Online-Shop für Bokken, Iatio-Katanas, Bekleidung
  • Ausbildung Systemisch Familienaufstellung
  • Seit 2018 biete ich regelmäßige Seminare & Workshops in der Initiatischen Schwertarbeit an
  • Seit 2010 nehme ich regelmäßig an Seminaren und Aufbauseminaren in der Initiatischen Schwertarbeit bei Günther Maag-Röckemann Schwertmeister (Iaido, 4. Dan) zuerst im Schwarzwald, Todtmoos und jetzt am Benediktshof in Münster teil.
  • Seit 1991 bin ich in Leitungs- und Führungspositionen in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen

Veranstaltungsort:

DrachenZentrum
Marktgasse 15
01662 Meißen

www.drachenzentrum.de

Seminarzeiten:

Freitag: 17 Uhr – 20 Uhr

Samstag: (7.00 – 7.30 Uhr – Meditation) 9.00 Uhr – 13.00 Uhr | 15.30 – 18.30 Uhr

Sonntag: (7.00 – 7.30 Uhr – Meditation) 9.00 Uhr – 13 Uhr

Teilnahmegebühr: 180,- €

Weitere Informationen: www.schwertweg.de

Anmeldung: ulrich@schwertweg.de